Die Sektion Kunst, Markt und Recht der DGPh wählt neuen Vorstand

 

Die Deutschen Gesellschaft für Photographie hat bei den turnusmäßigen Wahlen der Sektion Kunst, Markt und Recht einen neuen Vorstand gewählt. Als neue Vorsitzende wurde Dr. Christiane E. Fricke gewählt. Die neuen Stellvertreter sind Wiebke Ratzeburg und Simon Schwinge.

Christiane Fricke ist Stellvertretende Leiterin des Ressorts Kunstmarkt beim Handelsblatt in Düsseldorf. Dort liegen ihre Themenschwerpunkte auf der Fotografie, Medienkunst und Kunst des 20. Jahrhunderts. In ihrer Dissertation beschäftigte sie sich mit dem Thema laufender elektronischer Bilder aus der Pionierzeit der Videokunst.

Wiebke Ratzeburg hat Geschichte und Kunstgeschichte mit Schwerpunkt auf Fotografie in Köln und Berlin studiert. Sie arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Masterstudiengang “Konservierung Neuer Medien und Digitaler Information” an der Kunstakademie Stuttgart.

Simon Schwinge arbeitet als freier Kulturwissenschaftler mit dem Fokus auf drei Tätigkeitsbereiche: im Lehrbetrieb, als freier Fotograf und in der Konzeption und Organisation fotografischer Projekte. Sein Interesse an und in der Fotografie liegt in der Vermittlung von Fotografien sowie deren Inhalten und der Rolle der Fotografie bei der Konstruktion von Erinnerung und Identität

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.