Sony geht in die Vollen – drei Vollformatkameras zur photokina

 

 

Die kreativen Vorzüge des 35mm-Vollformats geraten immer mehr in den Fokus der Kamerahersteller. Zur photokina kommt sony gleich mit drei Vollformat-Modellen: der Sony SLT A99, der Cyber-shot Kompaktkamera DCS RX1 und der Handycam NEX-VG900E.

Die neue Sony SLT-A99 ist die erste Vollformatkamera mit teildurchlässigem Spiegel. Sie verwendet ein innovatives Autofokussystem, bietet Verbesserungen bei der Video-aufzeichnung und erweitert die fotografischen Möglichkeiten durch ein umfangreiches Zubehörprogramm.

Für die Sony SLT A99 hat Sony einen neuen Exmor CMOS Vollformat-Bildsensor mit effektiv 24,3 Megapixel entwickelt. In Kombination mit dem BIONZ Bildprozessor ermöglicht er eine bislang unerreichte Bildqualität bei Fotos und Videos. Seine  Lichtempfindlichkeit kann in neun Stufen zwischen ISO 50 und 25.600 eingestellt werden.

Die schnelle Bildverarbeitung ermöglicht auch Serienaufnahmen mit sechs Bildern pro Sekunde in voller Auflösung. Im Tele-Zoom-Highspeed-Modus sind sogar zehn Bilder in der Sekunde möglich.

Erstmals kombiniert Sony zwei AF-systeme in der SLR A99. Das bekannte Phasendetektions-Modul mit seinem 19-Punkt-AF-Sensor und 11-Punkte-Kreuzsensoren wird durch einen weiteren Phasendetektionssensor mit zusätzlichen 102 Messpunkten direkt auf dem Bildsensor ergänzt. Das macht den Autofokus schneller und präziser.

Die neue Sony Cyber-shot DSC-RX1 liefert Profi-Qualität im Taschenformat. Die kompakte Digitalkamera bietet Technik, die viele Spiegelreflexkameras übertrifft. Sie ist mit einem 24,3 Megapixel Sensor und einem lichtstarken Carl Zeiss Sonnar T* Objektiv ausgestattet und verwendet den gleichen Profi-Bildsensor wie das SLT-Flaggschiffs SLT-A99.

Filmen im Vollformat und mit Wechselobjektiven, das wird nun mit der neuen Handycam NEX-VG900E von Sony möglich. Sie liefert Filme in semi-professioneller Qualität. Herz der NEX-VG900E ist der 35 Millimeter Exmor CMOS Vollformat-Bildsensor mit einer Auflösung von effektiv 24,3 Megapixel. Der Vollformatsensor ist 40mal größer als die Bildsensoren herkömmlicher Camcorder und noch einmal doppelt so groß wie der APS-C-Sensor der NEX-VG20 – des bisherigen Top-Modells unter den Handycam Modellen von Sony.

Der Vorteil des großen Sensors sind klare, rauscharme und detailreiche Filmaufnahmen. Aber auch im Foto-Modus kommt der Auflösungsvorteil voll zum Tragen. Fotos werden mit  24,3 Megapixel und einer Bildqualität, die sonst nur Spiegelreflexkameras erreichen aufgezeichnet und können im unkomprimierten RAW-Format gespeichert werden.

Weitere Informationen auch uner www.dasfotoportal.de und www.sony.de

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.